Mittlere Sermenza Juni 2009

Wir fahren das Sermenzatal hinauf und ich staune nicht schlecht, als ich Wasser auf der mittleren Sermenza sehe. Da hatte ich das letzte mal vor 15 Jahren Wasser. Keine Disskussion wir setzen auf der mittleren Sermenza ein. Ich schwärme Max von den noch Wage in Erinnerung gebliebenen Stellen vor.Beim Paddeln staune ich nicht schlecht, da ich mich an die ganzen Stellen nicht mehr erinnern kann. Die erste Stufe hat eine etwas verzwickte Einfahrt und einen beachtlichen Rücklauf. Ich startelos und lande links im Tumpf, tauche aber sauber auf und paddle aus dem Rücklauf. Max macht es ebenso auf der rechten Seite und die Fahrt geht weiter. Auch an die zweite Stelle kann ich mich nicht mehr so recht erinnern und ich frage mich, wo die ganzen Stellen bleiben, von dennen ich Max erzählt habe. Endlich kommt ein umtrager, an den ich mich noch erinnern kann. Damals vor 15 Jahren hat sich einer aus unserer Gruppe an dieser Stelle versucht und sich dabei schrecklich weh getan. Das blieb im Gedächtnis. Unten kommt dann noch eine schöne Stufe und dann wars das auch schon. Aber wo sind die vielen schönen Stellen. Später, als wir dann auf die Sermenzina gegangen sind hab ich die vielen schönen Stellen gefunden. Da hab ich mich wohl vertan.





Pitzbach