Rovanna 21.06.2011


Nachdem das Wasser im Tessin rapide abgemommen hat, war unsere letzte Hoffnung die Rovanna. Leider wars da dann auch schon knapp. Aber die California Section wollte ich dann noch fahrn, denn die hatte bei den letzen malen zu viel Wasser. Beim Anschauen waren wir überrascht, da sich die Einfahrt verlegt hat und durch den engen Kanal floß kaum noch Wasser. Dafür gings direkt recht gut. Das machte die ganze Sache leichter.




Rovanna






Pitzbach